Zurück/Back
DALIBOR Fernschreib- und Chiffriermaschine
Auszüge aus den Artikeln der Crypto-World.
Autor: Mgr. Karel Šklíba
Die Fernschreibmaschine DALIBOR ist eine tschechische Eigenentwicklung.
Eine modifizierte DALIBOR arbeitete als Chiffrierfernschreibmaschinen,
DALIBOR 327.
Ab 1962 gebaut in Brno und bis 1990 in Betrieb.
Es gab die Versionen DALIBOR D-302, D-305, D-327.
Es hatte die Abmessungen: 450 x 400 x 350 mm.
Es verfügte über einen Empfangslocher und ist ein Streifenschreiber.
In der ČSSR wurde diese Maschine bis ca. 1970 verwendet, anschließend
durch die DDR Maschinen RFT T-51 und den Siemensfernschreibmaschine
T-100 ersetzt.

Die DALIBOR 327 verwendete das Vernam bzw. DUDEK Verfahren.

Abbildungen der DALIBOR Maschinen:
D-302 DALIBOR Prototyp
Abb.: DALIBOR Prototyp aus ©Crypto-World Ausgabe 05/2008, Sammler*70
D-302 DALIBOR
Abb.: D-302 DALIBOR aus ©Crypto-World Ausgabe 05/2008, Sammler*70
D-305 DALIBOR Prototyp
Abb.: D-305 DALIBOR Prototyp aus ©Crypto-World Ausgabe 05/2008, Sammler*70
SD3 DALIBOR Prototyp
Abb.: ŠD3 - D-305 DALIBOR, Sammler*129