T-207, T-207 2M VIKTORIA
Die T-207 VIKTORIA ist ein SAS Fernschreibgerät das bei
der LSK/LV eingesetzt wurde. Die dient der Abdeckung von
Funkverbindungen mit Fehlerkorrektureinrichtung.
Der Einsatz erfolgte in Nachrichtenzentralen in den hö-
heren Ebenen. Z. B. im ZGS des LSK/LV, in der HNZ-51 bzw.
NB5001 der 3.LVD. Es diente z. B. der Chiffrierung der
Luftlage in Verbindung mit den Kräften der LSK/LV des WV.
Seit dem Jahr 1987 hatte das NBB-18 der Volksmarine die
T-207 VIKTORIA im Einsatz. BStU*302

Als Schlüsselunterlagen kam das Heft EI-N, für Richtung
und in Netzen, mit 31 oder 33 Schlüsseltabellen zur Anwendung.
Die Sicherheit des Verfahrens VIKTORIA wurde mit garantierte
Sicherheit eingestuft.
Das Gerät ist als GVS eingestuft.

Die ÜBertragungsgeschwindigkeit beträgt 200 Baud.
Aufgesplittet in zwei 100 Baud 4-draht Kanäle.
T-207 2M
Abb.: T-207 2M VIKTORIA.
T-207 Schlüsselkassetten
T-207 Schlüsselkassetten
Abb.: Schlüsselkassetten der T-207.